Fortschritt in bester Nachbarschaft –

Ideal angebunden, idyllisch wie zentral gelegen und mitten im urbanen Leben.

Mitten drin: Genau zwischen der Berliner Charité und dem sich im Aufbau befindenden neuen Stadtbezirk Europacity am Berliner Hauptbahnhof schließt Berlin Decks eine kreative Lücke. Mit seinem direkten Zugang zum Spreekanal ist der Campus nicht nur logistisch ideal gelegen, sondern gleichzeitig nur einen Brückenschlag vom urbanen Leben entfernt.

Der Spreekanal bietet in punkto Logistik und Aussicht ein echtes Plus für potentielle Mieter und deren Mitarbeiter. Vom Haupteingang des Geländes gelangt man nicht nur zum Ufer, wo eine Mittagspause möglich ist, sondern über die Torfstraßenweg-Fußgängerbrücke direkt in den lebendigen Sprengelkiez, der mit zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants zum neuen Szeneviertel Weddings zählt. Zentral und Teil des urbanen Lebens – das ist Berlin Decks.

In Verbindung bleiben

Egal, auf welchem Weg – Berlin Decks ist bestens angebunden: Direkten Anschluss an die U-Bahnlinie U9 bietet die nur 500 Meter entfernte Haltestelle Amrumer Straße; das Ringbahnnetz ist über den Westhafen in weniger als zehn Gehminuten zu erreichen. Über die Autobahnen A100 und A111 sind schnelle Anfahrt und auch Transporte gesichert. Sogar Fahrradfahrer haben es leicht: Der idyllische Radweg am Kanal führt bis zu Tiergarten und Hauptbahnhof. Außerdem liegt der Flughafen Tegel (TXL) nur sechs Kilometer nördlich vom Standort entfernt, Schönefeld (SXF) und der neue Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) können in 27 Kilometern und rund 35 Minuten Fahrzeit erreicht werden.
 

- U-Bahnlinie U9: 500 m

- Ringbahn S41/S42: 700 m

- Bus 142, 221 und N9: 500 m

- Berlin Hauptbahnhof: 3 km

- Flughäfen TXL: 6 km; SXF und BER: 27 km

Ein Projekt der BEOS