Unendliche Möglichkeiten – Berlin Decks als Ort für temporäre Nutzungen

Raum schaffen für neue Ideen und Synergien – das ist die Vision der Berlin Decks.

Bevor die Baumaßnahmen 2021 starten, können die markanten Flächen bereits heute für Events angemietet werden.

Mit der Öffnung der Hallenflächen unweit vom Hauptbahnhof in direkter Nachbarschaft des Sprengelkiezes, wird ein Stück Raum mit Berlin und seinen Bürgern geteilt. Die Berlin Decks sollen so als Treffpunkt und Ort für Kreativität mit nahezu unbegrenztem Spielraum dienen.

Aufgrund der historischen Nutzungen für u.a. Warenumschlag und Produktion zeichnet sich die Halle neben ihrem industriellen / rustikalen Charme durch hohe Flexibilität und Spielmöglichkeiten aus (hohe Deckenhöhen, funktionsfähige Kranbahnen, LKW taugliche Tore). Die rund 7.000 m² Hallenfläche zzgl. Außenflächen kann für unterschiedlichste Events, wie Ausstellungen, Performances, Kulisse für Shootings, Märkte, Workshops und vieles mehr genutzt werden.

Ein maßgeschneidertes, beheizbares Glashaus, aus Berliner Altbau-Fenstern gebaut, inmitten der großen Lagerhalle lädt zum Zusammenkommen von Gruppen bis 30 Personen ein.

Ein Projekt der BEOS